Mögliche Gründe für ein Karrierecoaching:

  • eine (zu erwartende) Kündigung durch den Arbeitgeber
  • neue Jobsuche bei Standortverlagerung
  • das Gefühl, etwas ändern zu müssen, da der Job sonst krank macht
  • Unzufriedenheit mit der Karriereentwicklung...

Drehen Sie den Spieß um und suchen Sie neue Chancen durch berufliche Veränderung

 

Ob Karriereplanung oder Selbstständigkeit, der Business Coach hilft

Jeder zweite Arbeitnehmer würde gern den Arbeitsplatz wechseln, jeder vierte hat innerlich gekündigt – so verkündet es ein Artikel in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 25.4.2012. Als Hauptgründe werden fehlende Karriere-Aussichten und schlechte Führung genannt, Gründe, die den Grad der emotionalen Bindung von Mitarbeitern an ihr Unternehmen sinken lassen.

Allerdings führt bei Weitem nicht jeder Wechsel-Wunsch auch zum tatsächlichen Arbeitsplatzwechsel. Und das, obwohl die Unzufriedenheit am Arbeitsplatz oder mit dem Arbeitgeber nachgewiesenermaßen immer öfter zu „Bore out“ oder „Burn out“ führen, also totaler Langeweile oder übermäßigem Stress, was beides nicht ohne Folgen bleibt.

Was also tun?

Wenn auch Sie zu den 50% gehören, die

  • unzufrieden mit ihrem gegenwärtigen Arbeitsumfeld sind
  • am liebsten einen neuen Karriereweg gehen würden
  • es nur deshalb nicht tun, weil Sie nicht wissen, ob die Entscheidung richtig ist und wie Sie das überhaupt anpacken könnten

dann sollten Sie einfach mal ein Gespräch mit einem unabhängigen Dritten führen.

Oder kündigt sich der Verlust Ihres Arbeitsplatzes an, weil

  • Umstrukturierungen im Unternehmen anstehen, die in der Vergangenheit meist mit Stellenabbau einher gingen
  • Sie mit dem neuen Chef nicht klar kommen
  • Ihre Arbeit an einen anderen Standort verlagert werden soll?

Oft ist man an dieser Stelle alleine hilflos, während ein erfahrener Business Coach weiß, was zu tun ist. Planen Sie sorgsam die nächsten Schritte, damit Sie keine Fehler machen. Im Karrierecoaching lernen Sie, wie Sie damit umgehen.

Vielleicht suchen Sie ja auch mehr Eigenbestimmung und haben es satt, immer für "Andere" zu arbeiten? Dann wäre der Schritt in die Selbstständigkeit zu überlegen. Die Entscheidung, künftig mehr für sich selbst zu arbeiten, bringt oftmals einen enormen Motivationsschub, will aber auch ganz genau überlegt und vorbereitet sein. Erfahren Sie dazu mehr auf den Folgeseiten.

Hier können Sie mit uns in Kontakt treten. Wir unterstützen Sie im Outplacement, beim finden neuer Berufsperspektiven oder beim Start in die Selbstständigkeit seit mehr als 10 Jahren.

shadow